Eine Kreuzstele besteht aus vier einzelnen Urnenstelen mit jeweils vier übereinander angeordneten Urnenkammern. Die Urnenstelen werden kreuzförmig angeordnet. Insgesamt besteht eine Kreuzstele somit aus 16 Urnenkammern für jeweils zwei Überurnen oder drei Aschekapseln. Die Kreuzstele ist freistehend und die Urnenkammern umlaufend angebracht.

Die Kreuzstele besteht aus einem Edelstahlkorpus, der mit grauem Flex Sandstein vollflächig verkleidet wird. Der flexible Sandstein ermöglicht eine Verkleidung ohne Fugen und Stöße, wodurch die Gefahr von Frostschäden ausgeschlossen werden kann. Der graue Flex Sandstein hat rote und weiße Strukturen. Die Sandsteinoberfläche wird grundiert und versiegelt und stellt damit eine pflegeleichte und witterungsbeständige Oberfläche dar.

Die Urnenkammern werden mit Grabplatten aus grauem Barwald Sandstein verschlossen. Auf Höhe der einzelnen Urnenkammern sind Ablageplatten aus grauem Sandstein angebracht, die den Angehörigen die Möglichkeit zur Ablage eines Gedenksteins oder Blumenschmucks bieten.

Aufgrund des modularen Systems und des geringen Eigengewichts unserer Urnenstelen können wir Ihnen kurze Montagezeiten garantieren. Je nach Menge beträgt die Montagezeit in der Regel 1-2 Tage. Für die Montage sind außerdem keine schweren Gerätschaften wie Hebe- oder Transportmaschinen notwendig. Die umliegende Friedhofsfläche wird dadurch nicht beansprucht und der Friedhofsbetrieb nicht gestört.

Urnenstelen mit grauer Sandsteinverkleidung, V+P Friedhofskonzepte

Menü