Kolumbarium mit Eichenholz

Das Kolumbarium besteht aus einzelnen Edelstahl-Stelen. Der Edelstahlkorpus ist weiß pulverbeschichtet und umfasst jeweils vier übereinander angeordnete Urnenkammern. Die Urnenstelen lassen sich zu Urnenwänden in verschiedenen Breiten individuell anordnen.

Die Urnenwände erhalten eine Sockelverkleidung aus Eichenholz. Die Grabplatten sind ebenfalls aus Eichenholz gefertigt. Um die Grabplatten verläuft eine 3 cm breite Ansichtsfuge. Die Grabplatten stehen ca. 3 cm erhaben hervor.

An den Grabplatten sind keinerlei Verschraubungen oder ähnliches sichtbar. Dafür sorgt das unsichtbare Verschluss-System, das einen unbefugten Zugriff auf die Urnenkammern verhindert. Ein spezieller Schlüssel ermöglicht das Öffnen und Verschließen der Urnenkammern.

Die optionale Anbringung von Ablageplatten zum Abstellen von Trauerschmuck ist möglich.

Alle Urnenwände erhalten eine obere Abdeckplatte aus Eichenholz, die umlaufend ca. 3 cm übersteht und eine indirekte Beleuchtung in Form von LED-Leisten integriert hat, so dass die Urnenwände hinterleuchtet werden. Optional können an den Urnenwänden auch seitliche Verkleidungen aus Eichenholz angebracht werden.

Aufgrund unseres modularen Systems lassen sich die Urnenwände hinsichtlich Größe, Material und Farbgebung auf alle örtlichen Gegebenheiten und Vorstellungen anpassen. Ein weiterer Vorteil sind die kurzen Montagezeiten vor Ort sowie die Tatsache, dass keine schweren Gerätschaften für die Montage notwendig sind. Dies ist vor allem im Innenbereich ein großer Vorteil.

Sie haben Interesse an unseren Kolumbarien mit Eichenholz? Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Referenzobjekt: Kapelle Friedhof Mainz-Laubenheim

Menü