Projekt: Kreuzstelen Friedhöfe Titz

Errichtung von zwei Kreuzstelen aus Edelstahl mit Verschlussplatten aus dunklem Granit “Nero Impala” auf den Friedhöfen in Titz und Gevelsdorf. Die Kreuzstelen beinhalten jeweils 16 Doppel-Urnenkammern, so dass insgesamt 32 Urnenkammern geschaffen worden.

Als Grabplatten wurde Granit “Nero Impala” gewählt. Die Kombination aus der Edelstahloberfläche und dem dunklem Granit stellt eine sehr hochwertige und elegante Optik dar. Die Urnenkammern wurden mit einem nicht-sichtbaren Verschluss-System verschlossen. Passende Ablageplatten aus Granit “Nero Impala” wurden in Höhe der einzelnen Urnenkammern angebracht und ermöglichen den Angehörigen das Ablegen von Trauerschmuck.

Die schlanken Kreustelen mit einer Grundfläche von 112×112 cm stellen einen echten Blickfang auf den Friedhöfen dar. Eine sukzessive Erweiterung nach Bedarf ist problemlos möglich.

Aufgrund der modularen Bauweise erfolgte die Montage der zwei Kreuzstelen innerhalb eines Tages.

Menü