Projekt: Grabeskirche St. Bartholomäus Köln

ES IST VOLLBRACHT! Am 24.01.2014 wurde die erste Grabeskirche im Erbistum Köln feierlich eröffnet – und maßgeblichen Anteil an der Umgestaltung der Kirche zu einem Kolumbarium hatte V+P Friedhofskonzepte. Neben der Urnenwandanlage mit Platz für 2.000 Urnen, stammt auch das bronzefarbene Netzgewebe, das den zentralen Kapellenraum in der Mitte umschließt von V+P Friedhofskonzepte.

Die Urnenwände bestehen aus einer Metallkonstruktion, die mit brünierten Messingblechen verkleidet wurde. Die Verschlussklappe ist flächenbündig mit nicht sichtbaren Gelenkscharnieren angeschlagen. Zur Vermeidung von unbefugtem Öffnen der Urnenkammern, erhielt jede Verschlussplatte eine nicht sichtbare Verriegelung mit Spezial-Schüssel.

Gerne schicken wir Ihnen unsere ausführliche Projektbeschreibung sowie weitere Informationen zu unseren innovativen Entwurfsideen zu. Sprechen Sie uns gerne an!

 

Menü